Wappenpfahl (Totempfahl)

Anzeige:
Pullman City - Wappenpfahl - Totempfahl

Auf dem Bild sehen Sie zwei Wappenpfähle, welche im Stadtgebiet von Pullman City Harz stehen. In den Wappenpfahl schnitzte eine Indianerfamilie ihre Familienwappen, Wappentiere und stilisierte Darstellungen von Personen oder Mythen. Er diente als individuelles Symbol der Familie sowie als Denkmal für die Toten. Da oftmals auch der Totem, also der Urahn bzw. Schutzgeist eines Menschen und seiner Gruppe, in den Wappenpfahl mit hineingearbeitet wurde, sind diese Pfähle auch unter der nicht ganz korrekten Bezeichnung Totempfahl bekannt.

Einem Wappenpfahl sehr ähnlich sah der Marterpfahl aus. Dieser kam aber für ganz andere Zwecke zur Anwendung. Einige Indianerstämme wie z.B. die Irokesen und Komanchen fesselten ihre Feinde am Marterpfahl, um sie öffentlich zu foltern und zu demütigen. Viele der Opfer überlebten diese Tortur nicht.

Anzeige:
Mehr Informationen:
Pullman City