Die Queste und das Questenfest

Anzeige:
Die Queste und das Questenfest

Ein uralter Brauch aus germanischer Vorzeit hat sich bis heute im kleinen Ort Questenberg im Südharz erhalten. Jedes Jahr am Pfingstmontag begeben sich die Bewohner von Questenberg gemeinsam auf eine steile Anhöhe am Ortsrand, um dort bei Sonnenaufgang die Queste von ihrem Stamm abzunehmen und sie anschließend dem Feuer zu übergeben. Am Nachmittag des selben Tages wird auf dem etwa 10 Meter hohen Eichenstamm ein neuer Questenkranz mit frischem Birken- und Buchengrün befestigt. Dieser Kranz wird nun für ein Jahr lang den Ort Questenberg überragen und seine - hoffentlich - schützende Wirkung verbreiten.

Vermutlich handelt es sich bei der Queste um eine Variante der germanischen Irminsul. Dieser Weltenbaum war bei der Urbevölkerung des Harzraumes vor ihrer formalen Christianisierung das bedeutendste Heiligtum und sollte die Verbindung des Himmels mit der Erde symbolisieren.

Anzeige:
Mehr Informationen:
Feste und Feiern im HarzBild: mm