Burgen und Schlösser im Harz

Der Harz scheint auf den ersten Blick uneinnehmbar gewesen zu sein. Über das ganze Gebirge verstreut befinden sich mehr oder weniger gut erhaltene Ruinen von einstmals stolzen Burgen. Einige wenige haben die Zeiten fast unversehrt überstanden, andere präsentieren sich heute als imposante Ruine - und manche sind von Erdboden verschwunden. Doch auch da erinnern uns zahlreiche Bodenfunde an die ehemaligen Festungsanlagen und eine längst vergessene Zeit.

Neben Burgen finden Sie im Harz aber auch so manches prachtvolle Schloß. Diese Bauwerke dienten nicht der Verteidigung, sondern der Zurschaustellung von Macht und Reichtum - oder sie sind - wie z.B. die Roseburg - ein Realität gewordener Architektentraum.

Anzeige:
Die Roseburg

Die Roseburg - ein Märchen­schloß nahe Ballenstedt.
(großes Bild)


Kleines Schloss in Blankenburg

Das Kleine Schloss in Blankenburg
(großes Bild)


Grosses Schloss in Blankenburg

Das Grosse Schloss in Blankenburg
(großes Bild)


Schloss Ballenstedt

Blick vom Schlosspark auf das dreiflügelige Barock­schloss in Ballenstedt.
(großes Bild)


Der Bergfried der Burgruine Regenstein

Burgruine Regenstein - der Bergfried der einstigen Raubritter - Burg
(großes Bild)


Anzeige:
Felsenräume der Burgruine Regenstein

Eingänge zu den Felsräumen der Burgruine Regenstein
(großes Bild)


Burgruine Stapelburg

Sanierungsarbeiten an der Ruine der Stapelburg im nördlichen Harzvorland
(großes Bild)


Burgruine Hohnstein

Die Burg Hohnstein wurde im 30jährigen Krieg zerstört. Ihre Überreste bilden heute eine der größten Burgruinen im Harz.
(großes Bild)